Inline Trübungssensor Modell TURBImat-HC

Beschreibung:

Der Inline Trübungssensor im Stabsondendesign Modell TURBImat-HC erfasst die NIR- Absorption von Partikeln und anderen Trübstoffen in Flüssigkeiten. Die Sonde kann als Ein- Untertauchsensor oder als Stabsensor zur Installation in der Rohrleitung ausgeführt werden. In diesem Fall erfolgt die Montage über in Kugelventil oder einen Flansch am Sondenschaft.

Konfigurierbar zur Messung von hohen Trübungswerten:

ppm, mg/l, EBC, TEF, FTU, NTU, g/l, %, AU, Ext, OD, ….  

Messprinzip:

Der Trübungssensor verwendet das Prinzip der NIR- Absorption um Trübstoffe in Flüssigkeiten zu erfassen. In der Optik des Sensors sind ein LED- Leuchtmittel mit Emission im Nah- Infrarot Bereich, sowie eine hochpräzise Empfängerdiode verbaut.
Die Messung im Infrarotbereich sorgt für präzise Messergebnisse , unbeeinflusst von Schwankungen der Produktfarbe. Die Messfenster der Sonde können bei laufendem Betrieb mittels eigebauter Düsen gereinigt werden, ohne weitere Verschleißteile wie z.B. mechanische Wischer.

Trübungssonde Modell TURBImat-HC
Inline Trübungssensor Modell TUBImat-HC
Trübungsmessverstärker C1
Messverstärker für Inline Trübungssensor

Eigenschaften:

Kalibrier- / Wartungsintervall typisch 12 Monate (anwendungsabhängig):

  • Weniger Aufwand für Wartung und längere Lebensdauer.
  • Standzeit der LED- Lichtquellen, typisch 5 Jahre.

Sondenmaterial typisch Edelstahl 1.4404 (optional Titan, Hastelloy, …):

  • Die Sonde besteht aus Edelstahl.
  • Optional stehen andere Materialien wie Titan oder Hastelloy erhältlich.

Messfenster: Saphir (optional Borosilikat, Plexiglas, …):

  • Als Fenstermaterial wird Saphir eingesetzt.
  • Optional stehen andere Materialien wie Borosilikat oder Plexiglas zur Verfügung.

Material Dichtungen: FKM (optional FFKM, EPDM, Silikon, …):

  • Die Dichtungen sind aus FKM.
  • Optional sind Dichtungen aus anderen Materialien wie FFKM, EPDM oder Silikon lieferbar.

Prozessanbindung

  • Montage durch Kugelventil in Prozessleitung.
  • Tuchenhagen Variline Messzelle, Sonde mit Variventplatte.
  • DIN oder Ansiflansch am Sondenschaft.

Reinigung

  • Eingebaute Düsen erlauben eine effektive Reinigung der Messfenster ohne mechanische Verschleißteile.

Messbereichsspanne: 0 – 0.1 AU bis zu 0 – 5 AU:

  • Der Messbereich erstreckt sich von 0 bis 0,1 Absorptionseinheiten bis zu 0 – 5 Absorptionseinheiten.